Zusammenarbeit mit Forschern

In Zusammenarbeit mit Forschern der Universitäten Hamburg und Manchester werden Beobachtung von sogenannten "circumstellaren Masern" durchgeführt.

Diese Maser entstehen in der Umgebung von massereichen, stark im Infrarotbereich strahlenden Sternen. Diese Sterne weisen eine Variabilität auf, die sich in der Intensität der Maserstrahlung widerspiegelt. Die Beobachtung der Maser über einen längeren Zeitraum erlaubt so Einblicke in die Sternaktivität und -entwicklung. Die Beobachtungsergebnisse sind unter https://www.hs.uni-hamburg.de/DE/Ins/Per/Engels/engels/nrt_monitoring/stockert.html jeweils aktuell zu finden.