Messungen bei "Jugend-forscht"

Mond

Neben der Sonne ist der Mond das Objekt in unsrem Sonnensystem, das eine hohe Strahlungsleistung hat. Bei der Mondmessung ist die Kontinuum- Strahlung und die Messung der Fingerfrequenz gut und ohne Rauschen zu messen. Er ist sehr nahe an der Erde 384400 km und hat eine große Fläche, somit ist seine Wärmestrahlung gut nachweisbar.  Der Mond wird mit 42000 Jansky angegeben, das erzeugte bei der FFT-Analyse einen Messwert von 3,8.

 Mond-Durchgangsmessung

Mondmessung

 

Orion A, M42

Der Orion gehört zu den starken Radioquellen und ist ein Nebel. Bei der Auswertung Kontinuum war der Antennendurchgang vom Orion nicht eindeutig nachweisbar, aber noch in den Messdaten der Fingerfrequenz gut sichtbar. Durch die Frequenzanalyse erreicht man noch gute Darstellung  

Der Abstand zur Erde: 1500 Lichtjahre
RA: 5:33      Dec: -5:23  (J2000)
Angegeben mit 314 Jansky
Unser FFT-Wert 0,6 – 0,76

Messung Orion


Cygnus A, 3C405

Von den Objekten die wir gemessen haben ist diese Radiogalaxie die mit dem größten Abstand. In der FFT-Analyse ist diese Galaxie eindeutig nachweisbar.

Der Abstand zur Erde: 600  10^6   Lichtjahre
RA: 20:02     Dec: 40:40   (J2000)
Angegeben mit 135 Jansky
Unser FFT-Wert 0,24 – 0,26

 Messung CygnusA

Insgesamt wurden 10 Objekte im Rahmen der Jugend-forscht-Arbeit gemessen.