FPGA Workshop: Programmieren in VHDL

Aus der modernen Messtechnik sind FPGAs nicht mehr wegzudenken. Die flexibel programmierbaren Bausteine ermöglichen extrem leistungsfähige Signalverarbeitung, wie sie mit klassischen Computern undenkbar wäre. Um den Einstieg in dieses spannende Gebiet zu erleichtern, möchten wir unseren Mitgliedern und allen Interessierten einen praxisnahen Einsteigerworkshop anbieten.

Es ist ein wöchentlicher Workshop-Rhythmus geplant, die genauen Termine werden noch mit den Teilnehmern abgesprochen.

Themen

  • Digitaltechnik Wiederholung: Boole, Karnaugh, Gatter, Flipflops
  • Allgemeines zu den FPGAs: Technik, Markt & Hersteller, Designprozess
  • Entwurfsstil: Register Transfer Level
  • Praxis: Synthestools, Simulation und erstes "Hello Blink LED" Beispiel
  • VHDL Sprachelemente
  • Funktionsbausteine: PWM, Counter, Schieberegister etc.
  • State Machines
  • Serielle Busse: I2C, Serial, SPI etc.
  • Signalverarbeitung: Delta Sigma, DDS, PLL etc.
  • Wunschthemen sofern machbar

Voraussetzungen

Benötigt wird ein Laptop (Linux oder Windows), idealerweise mit installiertem Lattice Diamond oder ghdl. Bei der Einrichtung der Werkzeuge wird es aber auch Hilfestellung geben. 

Gearbeitet wird hauptsächlich mit dem Lattice Breakout Board (ca. 40EUR). Wir machen dafür noch eine Sammelbestellung wenn die Stückzahl bekannt ist. Man kann aber auch, falls vorhanden, ein Xilinx Spartan Board nehmen (etwa Digilent BASYS2 o.ä).

Kontakt

Interessiert? Schreiben Sie an fpga-workshop@astropeiler.de, und Sie erfahren alle weiteren Details vom Kursleiter. Für Vereinsmitglieder ist die Teilnahme kostenlos, alle Externen bitten wir um eine dem Aufwand angemessene Spende.